Entdeckungen - Indie Bands - Deutschland

Hallo Leude!

Ab heute mit neuer Schrift, und neuer Inspo. (Das sagen die besonders "coolen" Leute anstatt "Inspiration" :D)
Wenn ich von Inspo spreche, meine ich die aktuelle neue, deutsche Indie Band Welle, der ich vor kurzem ausgesetzt war.
Auf den Hinweis einer Bekannten, bin ich nämlich auf eine kleine Indie Band aus Deutschland gestoßen. 
Ihr Name ist "JEREMIAS". Was die guten Jungs aus Hannover für Musik machen und warum sie so cool sind, erkläre ich im folgenden.
Worauf ich allerdings jetzt hinaus will, ist dass als ich mir diese Band bei einem grünen Streamingdienst Anbieter meiner Wahl angehört habe, auf einen Haufen weiterer ähnlicher Bands gestoßen bin.
Es ist, als hätte mich ein grüner Hase namens "Spotify Empfehlungen" in seinen Hasenbau geführt, der voll von deutschen Indie Bands und Musikern war.
And I loved it. Es gibt, wenn man an deutsche Musik denkt eben mehr als Max Giesinger, Glasperlenspiel und Revolverheld. (Nein, das ist keine Kritik. Das ist Hass.)

Fangen wir also an, mit den neuen Bands und tollen deutschen Indie Songs. Ne Prise Pathos hier, etwas Bedeutungsblabla da. Here we go.


1. Jeremias 

Supportshows für Giant Rooks und Ok Kid. Songs über den "Rausch der Zweisamkeit",
gute Beats, süße Dudes, inspirierte Texte - all dies eingebettet in Disco Funk. Auf Deutsch versteht sich. Also, wer von diesen Infos noch nicht überzeugt ist...
Nein, mal im Ernst. Die Vibes der Hannoveraner Indie Band Jeremais, überzeugen:
Etwas wehleidig und doch leicht. Der Song "Schon okay" kommt mit fancy Beats und 80iger Instrumenten daher. Ein guter Text, eine eingängige Melodie. Tanzbar. Ist abgenickt.
Wer Bands wie Provinz mag, wird hier eine große Freude haben. Potential ist da!


2. Roast Apple

Roast Apple sind eine noch relativ kleine Band aus dem Norden von Deutschland (Niebüll, jetzt Hamburg). Sie waren 2019 auf dem Lautfeuer Festival in Lingen (damals Abifestival) und ich habe leider ihren Auftritt nicht mitbekommen. Allerdings habe ich nach ihrem Auftritt mit dem Sänger gesprochen und ein paar Sticker sowie Infos über die Band abgestaubt. (Stand halt irgendwie zufällig an ihrem Merch Stand)
Zuhause habe ich mir dann die Songs angehört und war etwas begeistert. "Encore" geht in die Wombats oder Two Door Cinema Club Richtung, was, wie ich finde eine sehr gute Richtung ist!
Auch "Scandinavian Summer" oder "Pretty Lady" sind durchaus catchy Songs, die ins Ohr gehen und international klingen. Gebt den Dudes mal eine Chance!


3. Rikas

Jeder sollte den Song "Tortellini Tuesday" kennen, der Fan von guter, leichter Indie Musik ist. Rikas, die Band aus Stuttgart vereint eine lockere Melodie, mit coolem Gesang und einem föhlichen Grundtonus. Sie sind immer tanzbar und gehen stimmlich ein wenig in die Fil Bo Riva Richtung. Sehr empfehelnswert.


4. KLAN

Klan, zwei Brüder aus Sachsen. Die Musik ist deutsch und geht in der Sekunde ins Ohr, in der der Song startet. Charakteristische Stimmen, gepaart mit sehr guten Texten. Der Song "Dinge die man nicht sieht" überzeugt zum Beispiel mit überraschend tiefgründiger Thematik und einer guten Message. Songs wie "Bei dir" oder "Tut mir Leid", auch sehr textstark, animieren zum dancen und mitsingen. (Zumindestens mich.) Bei den beiden stimmt einfach die Mischung aus coolen Texten und sehr gut produzierter, kraftvoller Musik. Super hörenswert.

5. Haller 

Ich weiß, ich bin manchmal etwas zu eurphorisch bei neuer Musik, die ich entdecke. Allerdings muss man einfach sagen, dass der Song "Schön genug" von Haller auf vielen Ebenen ein Mega Hit ist. Zum Einen ist der Text großartig - thematisch geht es um kleine Makel, die uns belasten und dass sie eben nicht wahr sind und wir alle "schön genug" sind.
Neben dieser äußerst schönen Aussage, steht da dieses großartige musikalische Arranegment. Ich möchte tanzen. Und singen, zu diesem Song. Mega gut. 



Ich muss sagen, dass ich deutscher Musik oft skeptisch gegenüber stand, und das tue ich bei vielen "Künstlern" auch immer noch. Jedoch müsste jedem, spätestens seit Giant Rooks, Leoniden und Von wegen Lisbeth, klar sein, dass auch Deutschland auch unfassbar gute Musik kommt. Wie der bekannte Musikredakteur und Moderator Markus Kafka mal sagte, "Es gab nie so viel gute Musik wie heute." Und dies würde ich so unterschreiben.
Man muss Musik, und in diesem Fall deutscher, eine Chance geben. Genau wie ich auch vor kurzem angefangen habe, etwas Rap zu hören. 
Wenn ich von Rap rede, meine ich im übrigen Dinge wie K.I.Z. oder auch Apache 207. Ja es ist wahr.
Ich höre auch Apache 207. Und dies sage ich, auch wenn ich mit dieser Aussage meine gesamte Street Credibility verlieren könnte. 
Was ich damit sagen wollte, es ist mehr als gut, sich vor neuen und anderen Genres nicht zu verschließen.
Ich höre jetzt keinen krassen Assi Rap, aber sich selbst zu limitieren und gesamte Musikrichtungen per se auzuschließen halte ich nicht für klug. Außer bei Schlager. Hört keinen Schlager Leute. :D

Das war es auch schon wieder. Wie immer würde es mich freuen, wenn ich jemanden von euch etwas von meiner Inspo abgeben konnte!



Habt einen schönen Tag!
Tschüsseldorf!
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bring me the Horizon - Mantra

Lieblinge der 70iger - Teil 2

Meine Sommerhits 2019