Posts

*Blog Umzug nach -> Wordpress*

 Hallo Leute! Dieser Eintrag ist ein organisatorischer Service Post. Dieser Blog ist nämlich umgezogen!  Vielen Dank erst mal für die ganzen Aufrufe! Ich freue mich, dass dieses Hobby aka. diese Leidenschaft dazu geführt hat, dass vielleicht der ein oder die andere einen guten Song oder gar eine neue Band entdeckt hat! Bei Blogspot hat dieser Blog angefangen aber  mittlerweile habe ich aber geliebäugelt, zu einem anderen Anbieter zu wechseln and here we go! Hier ist der Link zu dem neuen/alten Blog: Microphone Check 2.0 Wordpress ist jetzt der neue Host und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch dort mein neues Blog Design etc. anschaut!  Was mit diesem Blog hier geschieht werde ich noch entscheiden. We will see! Also huscht mal schnell rüber und bleibt auf dem laufenden!  Ganz liebe Grüße gehen raus! Vivian

Lieblingssong - Sledgehammer - Peter Gabriel

Bild
 Hey Hey Hey!  Da bin ich wieder. Hab mir eventuell eine kleine Winterpause gegönnt, wobei: Huch! Der Winter ist zwar noch lange nicht vorbei, aber ich war spontan in der Mood für einen neuen Beitrag! Eventuell sitze ich gerade am Schreibtisch, verfasse diesen Beitrag und werde immer wieder von selbst eingestreuten Tanzpausen rausgerissen. Tanzpausen? Richtig! Ich habe nämlich die Angewohnheit, während ich über einen bestimmten Song oder Künstler schreibe, exakt den jeweiligen Track oder Artist parallel zu hören. So kann ich mich in den Song reinfühlen, bekomme ein gutes Gefühl für den Song UND werden eben gelegentlich vom Drang zu tanzen gepackt. Von welchem legendärem Song die Rede ist, dürfte der ein oder andere schlaue Leser schon dem raffinert und offensichtlich gewähltem Blogpost Titel entnommen haben: Sledgehammer von Peter Gabriel Um mit meiner eigenen Geschichte zu diesem mega Song zu beginnen, reisen wir einfach mal zurück, in meine Vergangenheit. Es muss ca. vor 6 Jahren gew

Aktuelle Lieblingsmusik - Herbst 2020 Edition

Bild
Hello Boys and Girls! Worum wird es in diesem, herbstlichen Post gehen? Richtig! Um meine neue, fancy Herbst Playlist bei Spotify! Darin finden sich die verschiedensten Songs. Ruhige, Akustik Lieder, die zum Tee trinken und eingekuschelt am Fenster sitzen, einladen. (Dabei nicht den verträumten Blick in die Ferne vergessen!) Allerdings sind auch Stücke dabei, die für mich persönlich in irgendeiner Form den Herbst Vibe einfangen. Das ist, offensichtlicherweise auch der neue Bring me the Horizon Song, der gestern gedropped wurde. Ihr wisst einfach, dass ich im Herzen ein krasses BMTH Fangirl bin! Aber beginnen wir mir einem kleinen Einblick, in meinen persönlichen Herbst auf Spotify - die Playlist ist am Ende auch verlinkt. Ruhigere (Akustik) Songs: She´s on my mind - guitar acoustic- JP Cooper Als wäre das Original von JP nicht schon ein absoluter Über Hit, nein, die "Guitar Acoustic" Version ist noch mal ne ganze Ecke emotionaler und näher an einem dran. Diese wunderschöne Ve

Giant Rooks - Rookery - Album Rezension

Bild
 Hello in die Runde! Was soll ich sagen? Es ist soweit. Wie lange habe ich auf diesen Moment gewartet? SEHR lange. Und mit mir natürlich noch viele, der mitlerweile rießigen Fangemeinde von den Giant Rooks. Am 28. August war es dann ENDLICH so weit. Angekündigt mit großer Argumented Reality Show, am Abend des Release Days.  Ich hatte das Gefühl schon vor ca. 4 Jahren, als ich über die Rooks das erste Mal bei 1live gehört habe und mich instant verliebt habe. Spätestens beim Free For All Festival im Stapelmoor 2016 war ich dann in love. Das Gefühl, von dem ich spreche war: Die werden mal groß! So RICHTIG groß. Und so ist es gekommen.  Mit Konzerten in ganz Europa und sogar schon in Amerika etablieren die 5 jungen Männer aus Hamm auf der ganzen Welt eine Fangemeinde. Was diese Fans ausmacht? Einen unfassbar guten Musikgeschmack. Nach zwei offiziellen EPs (New Estate und Wild Stare) gab es schon einen mehr als gelungenen Einblick in das musikalische Können der Band. Aber auch der alte Song

New Music Friday; BMTH, Giant Rooks und Sommer Vibes

Bild
Hello Folks! Ich möchte diesen Beitrag mit einer Frage starten: "Ist es normal, dass ich bei Oli Sykes Screams ne Gänsehaut bekomme?" Lassen wir diese Frage erst einmal im Raum stehen. Heute geht es zuerst um den neuen Song von Bring me the Horizon, meine meist gehörte Band 2019. (Ich weiß immer noch nicht, ob das ein Fakt ist, mit dem angeben kann.) Anyway! Gestern, am 25.06.2020  lief also um 21 Uhr deutscher Ortszeit die weltw eite Prämiere von ihrem neuen Klopper, Banger und Mega Hit: Parasite Eve. What should I say? Ich saß vor dem Bildschirm, auf meiner Visage eine Mischung aus Entsetzten und einem breitem Grinsen. Ich war komplett gefesselt, von der wohl besten Low Budget Produktion EVER. Der Song beginnt mit einem stimmungsvollem Intro, was aus verschiedenen weiblichen, bulgarischen Gesängen besteht. Das Lied ist gespickt mit Anspielungen auf das große C. Man könnt sagen, es ist eine richtige Coroni Hymne. Nur nicht auf die Art, wie man sich eine Hymne vorstellt. Um e

Bandentwicklung - Von 30 seconds to Mars zu Bring me the Horizon

Bild
Einen wunderschönen guten Tag! Und da melde ich mich mal wieder, nach einer längeren Post Abstinenz. Aber wie das Leben so spielt, findet man - in diesem Fall ich - nicht immer genügend Inspiration und Lust eine Idee umzusetzten. Es geht aber in diesem Post nicht um meine mangelnde Motivation, sondern um ein viel weitreicherendes Thema. Es geht dieses Mal nicht um einzelne Songs, Alben oder Künstler die ich empfehle. sondern vielmehr um eine übergerodnete Begebenheit. Es geht um Bandentwicklungen, Fandynamiken und Dinge, die ich bei Bands beobachtet habe. Lehnt euch zurück, greift euch ein Kaltgetränk eurer Wahl und viel Spaß beim lesen! Beginnen wir da, wo es unbequem wird. Stellt euch vor, ihr entdeckt gerade eine Band, die noch recht frisch im Musikbiz ist und Musik produziert die euch SO gut gefällt, dass ihr CDs kauft, euch Band Shirts kauft, alle Musikvideos auswendig lernt und euch den Namen aller Bandmembers auf den Hintern tättowieren lasst. (Okay, das letzte Beispiel ist viel

Quarantäne Songs

Bild
Hello People! Die aktuelle Lage ist schwierig und das für uns alle. Jeder hat gewisse Nachteile, die von klein bis verherend reichen.  Die Situation zu beobachten, die sich zur Zeit jeden Tag verändert gehört zu unseren täglichen Aufgaben. Man vermisst seine Freunde, Familie sowie das alte Leben. Man kann diese Zeit dazu nutzen, sich mit sich selber auseinander zu setzen, Aufgaben zuhause zu erledigen, die vielleicht lange nicht gemacht wurden, einfach nichts tun ODER man kann sich (was ich sehr empfehlen würde) neuer, guter Musik widmen. Die darf dann auch aus den 80igern kommen. Hauptsache man tanzt verrückt dazu.  Hier kommen also meine aktuellen Quarantäne Hits zum dancen, malen, chillen oder dösen.  1. Mathea - Chaos Vor kurzem hab ich die Sängerin entdeckt und muss sagen, dass sich mir die Welt der deutschen Musik immer zugänglicher wird. Es gibt tatsächlich sehr viel mehr als Max Gisienger, Revolverheld und Konsorten. (No shade) Mit klugen, persönlichen Texten