Quarantäne Songs


Hello People!
Die aktuelle Lage ist schwierig und das für uns alle. Jeder hat gewisse Nachteile, die von klein bis verherend reichen. 
Die Situation zu beobachten, die sich zur Zeit jeden Tag verändert gehört zu unseren täglichen Aufgaben. Man vermisst seine Freunde, Familie sowie das alte Leben.
Man kann diese Zeit dazu nutzen, sich mit sich selber auseinander zu setzen, Aufgaben zuhause zu erledigen, die vielleicht lange nicht gemacht wurden, einfach nichts tun ODER man kann sich (was ich sehr empfehlen würde) neuer, guter Musik widmen. Die darf dann auch aus den 80igern kommen.
Hauptsache man tanzt verrückt dazu. 
Hier kommen also meine aktuellen Quarantäne Hits zum dancen, malen, chillen oder dösen. 

1. Mathea - Chaos
Vor kurzem hab ich die Sängerin entdeckt und muss sagen, dass sich mir die Welt der deutschen Musik immer zugänglicher wird. Es gibt tatsächlich sehr viel mehr als Max Gisienger, Revolverheld und Konsorten. (No shade) Mit klugen, persönlichen Texten die peotisch und doch nahbar rüberkommen, etabliert Mathea einen neuen Stil. Elektronischer Pop gepaart mit Emotionen. I Like.

2. 5 seconds of summer - Red dessert
Für mich waren 5 seconds of summer, lange Zeit eine Art rockiger Abklatsch von One Direction, nur aus Australien. Ich konnte damals, als ihre Musik das erste Mal aufkam wirklich nicht feiern. I´m sorry. Aaaaaaber seit einiger Zeit muss ich sagen, dass sich die Jungs von der anderen Seite der Erdkugel wirklich gemausert haben. Die Musik ist poppig, aber immer mit klug integrierten und catchy Rock Elementen. Der Stil geht ein wenig in die Jonas Brothers Richtung, was ich durchaus nicht verkehrt finde. Das neue Album "Calm" ist wirklich grandios. Der Opener "Red Dessert" ist ein richtiger Banger, wobei der Rest des Albums auch viele Hits in sich birgt.


3. Johnny Utah - Honeypie 
Dieser Song macht absolute gute Laune. Es ist die Art von Song, den man im Sommer rauf und runter hört und dann im nächsten Jahr nostalgisch auf den Song und die damit verbundene Zeit zurückblickt.
Ein absoluter gute Laune/ Ohrwurm/ Abdance Song von einem Newcomer aus Los Angeles. Hört man rein!



 4. Left Boy/ Ferdinand - Sex Party
Rockiger Rap aus Österreich. Klingt skurril? Ist es auch! Aber eben auch sehr gut. Left Boy, der sich jetzt Ferdinand nennt kommt aus Österreich und hatte schon den ein oder anderen Hit am Start. Songs wie Get it right oder Sweet Goodbye sind unfassbar gut produziert und gehen schnell ins Ohr.
Seine im letzten  Jahr erschienene EP "Sex Party", auf dem der Titel Song und auch "Corner Store" in eine sehr gute Richtung gehen. Quasi wie alte Leftboy Songs, bloß weitergedacht. Rockig aber auch lässig mit einigen Rap Elementen. Die Songs verströmen eine Energie, die unfassbar gut zu einem Soundtrack eines rebellischen Teenisfilms passen könnte.

5. Cher - Believe
Ja, wie eingangs erwähnt sind auch alte, wiederntdeckte Songs mehr als legitim und können ein wahrer Stimmungsbooster sein! Als ich vor einer Woche den Banger "Believe" von Cher wiederentdeckt habe, habe ich fast Purzelbäume geschlagen, weil dieser Hit so gute Laune macht. Und ja ich meine das völlig unironisch. (Bis auf die Tatsache, mit den Purzelbäumen, also bleiben wir mal realisitsch!) Cher war lange nicht mehr auf meinem Radar, das heißt... wenn sie es überhaupt jemals war. Aber man kann sagen was man will, dieser Song macht absurd gute Laune!


6. Sweet Harmoney - The Beloved 
Dieses Lied lief neulich zufällig, als ich eine Playlist über die 90er/00er gehört habe und was soll ich sagen? Es ist wundeschön. Die perfekte Mischung aus Nostalgie und beseeltem Lächeln.
Dieses Lied mag etwas ZU positiv und nach Hippievibes daher kommen, aber ist es nicht genau das, was wir alle gerade etwas mehr brauchen? Den Vorschlag "Lets come togteher", sollte man aus aktuellen Gründen allerdings vielleicht nicht ganz so wörtlich nehmen. Aber alleine wegen dem famosen Saxophon Solo am Ende kann man diesem älteren Song gern mal wieder eine Chance geben. Hach.




Weitere Songs, die in die selbe Kerbe schlagen und erwähnt werden MÜSSEN:
-Dacning in the moonlight von Toploader
-Big Jet Plane von Angus & Julia Stone
- Lovin each day von Ronan Keating (Ja, es ist peinlich aber auch geil.)





Wie ihr sicher sehen könnt, ist es völlig egal wie alt oder aktuell ein Song ist. Egal wie trashig, albern oder einfach peinlich - das was gute Laune in schwierigen Zeiten macht ist voll okay. Sogar mehr als das!
Also, unterstützt alle Ronan Keatings und Chers auf der Welt und dreht auf. Aber so richtig.
Bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit!
Tschööö.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bring me the Horizon - Mantra

Lieblinge der 70iger - Teil 2

Meine Sommerhits 2019